PD4-E/EB ModbusRTU Online-Handbuch

Inbetriebnahme

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie die Kommunikation zur Steuerung aufbauen und die notwendigen Parameter einstellen, damit der Motor betriebsbereit ist.

Die Software Plug & Drive Studio bietet Ihnen eine Möglichkeit, die Konfiguration vorzunehmen und die Motorparameter an Ihre Applikation anzupassen. Weiterführende Informationen finden Sie im Dokument Plug & Drive Studio: Quick Start Guide auf www.nanotec.de.

Die Steuerung bietet Ihnen auch die Möglichkeit, spezielle Fahrmodi über das Objekt 4015h aus-/einzuschalten. Damit können Sie den Motor direkt über die Eingänge (Analogeingang / Takt-Richtung) ansteuern. Siehe Kapitel Spezielle Fahrmodi (Takt-Richtung und Analog-Drehzahl) für Details.

Beachten Sie folgende Hinweise:

CAUTION:
  • Bewegte Teile können zu Handverletzungen führen.
  • Wenn Sie im laufenden Betrieb bewegte Teile anfassen, kann dies zu Handverletzungen führen.
  • ► Greifen Sie während des Betriebs nicht nach bewegten Teilen. Warten Sie nach dem Abschalten, bis alle Bewegungen beendet sind.
CAUTION:
  • Motorbewegungen sind im freistehenden Betrieb unkontrolliert und können Verletzungen hervorrufen.
  • Wenn der Motor unbefestigt ist, kann der Motor z. B. herunterfallen. Das kann zu Fußverletzungen oder zu Beschädigungen am Motor führen.
  • ► Wenn Sie den Motor frei stehend betreiben, beobachten Sie den Motor, schalten Sie ihn bei Gefahr sofort ab und achten Sie darauf, dass der Motor nicht herunterfallen kann.
CAUTION:
  • Bewegte Teile können Haare und lose Kleidung erfassen.
  • Im laufenden Betrieb können Haare oder lose Kleidung erfasst werden, dies kann zu Verletzungen führen.
  • ► Bei langen Haaren tragen Sie ein Haarnetz oder andere geeignete Schutzmaßnahmen, wenn Sie in dem Bereich bewegter Teile sind. Arbeiten Sie nicht mit loser Kleidung oder Krawatten in der Nähe bewegter Teile.
CAUTION:
  • Überhitzungs- oder Brandgefahr bei unzureichender Kühlung!
  • Falls die Kühlung nicht ausreichend ist oder die Umgebungstemperatur zu hoch ist, besteht Überhitzungs- oder Brandgefahr.
  • ► Achten Sie beim Einsatz darauf, dass die Kühlung und die Umgebungsbedingungen gewährleistet sind.
Note:
  • EMV: Stromführende Leitungen – insbesondere um Versorgungs- und Motorenleitungen – erzeugen elektromagnetische Wechselfelder.
  • Diese können den Motor und andere Geräte stören. Nanotec empfiehlt folgende Maßnahmen:
  • Geschirmte Leitungen verwenden und den Leitungsschirm beidseitig auf kurzem Weg erden.
  • Kabel mit paarweise verdrillten Adern verwenden.
  • Stromversorgungs- und Motorleitungen so kurz wie möglich halten.
  • Motorgehäuse großflächig auf kurzem Weg erden.
  • Versorgungs-, Motor- und Steuerleitungen räumlich getrennt verlegen.
▶   next

Contents