PD4-E-M CANopen Technisches Handbuch

2300h NanoJ Control

Funktion

Steuert die Ausführung eines NanoJ-Programms.

Objektbeschreibung

Index 2300h
Objektname NanoJ Control
Object Code VARIABLE
Datentyp UNSIGNED32
Speicherbar ja, Kategorie: Applikation
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping RX-PDO
Zulässige Werte
Vorgabewert 00000000h
Firmware Version FIR-v1426
Änderungshistorie

Firmware Version FIR-v1436: Eintrag "Object Name" geändert von "VMM Control" auf "NanoJ Control".

Beschreibung

ON

Schaltet das NanoJ-Programm ein (Wert = "1") oder aus (Wert = "0").

Bei einer steigenden Flanke in Bit 0 wird das Programm zuvor neu geladen und der Variablenbereich zurückgesetzt.

Anmerkung: Das Starten des NanoJ-Programms kann bis zu 200ms dauern.

Beim Einschalten wird geprüft, ob ein NanoJ-Programm vorhanden ist. Wenn ja,wird in 2300 eine "1" eingetragen und damit das NanoJ-Programmgestartet.

AYield (AutoYield)

Ist dieses Feature aktiviert (Bit auf "1"), wird das NanoJ-Programm nicht mehr angehalten, wenn es länger läuft, als es darf. Somit ist aber das NanoJ-Programm nicht mehr echtzeitfähig und läuft nicht mehr im 1-Millesekunde-Takt (siehe Verfügbare Rechenzeit).

Anmerkung: Nutzen Sie die Debug-Ausgabe nicht, wenn der AutoYield-Modus aktiviert ist.
▶   next

Contents