C5-E EtherNetIP/USB Online-Handbuch

3212h Motor Drive Flags

Funktion

Mit diesem Objekt wird bestimmt, ob das Auto-Setup die Regler-Parameter anpassen soll, oder nicht. Zudem kann die Richtung des Drehfeldes geändert werden.

Anmerkung: Änderungen im Subindex 02h werden erst nach einem Neustart der Steuerung aktiv. Das Auto-Setup muss danach erneut durchgeführt werden.

Objektbeschreibung

Index 3212h
Objektname Motor Drive Flags
Object Code ARRAY
Datentyp INTEGER8
Speicherbar ja, Kategorie: Applikation
Zugriff nur lesen
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte
Vorgabewert
Firmware Version FIR-v1450
Änderungshistorie

Firmware Version FIR-v1512: Die Anzahl der Einträge haben sich geändert von 2 auf 3.

Firmware Version FIR-v1738-B501312: Eintrag "Name" geändert von "Enable Legacy Power Mode" auf "Reserved".

Wertebeschreibung

Subindex 00h
Name Highest Sub-index Supported
Datentyp UNSIGNED8
Zugriff nur lesen
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte
Vorgabewert 03h
Subindex 01h
Name Reserved
Datentyp INTEGER8
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte
Vorgabewert 00h
Subindex 02h
Name Override Field Inversion
Datentyp INTEGER8
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte
Vorgabewert 00h
Subindex 03h
Name Do Not Touch Controller Settings
Datentyp INTEGER8
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte
Vorgabewert 00h

Beschreibung

Für den Subindex 02h gültige Werte:
  • Wert = "0": Default-Werte der Firmware benutzen
  • Wert = "1": nicht Invertieren des Drehfeldes erzwingen (mathematisch positiv)
  • Wert = "-1": Invertieren des Drehfeldes erzwingen (mathematisch negativ)
Für den Subindex 03h gültige Werte:
  • Wert = "0": Auto-Setup erkennt den Motortyp (Schrittmotor oder BLDC-Motor) und verwendet den entsprechenden vorkonfigurierten Parametersatz.
  • Wert = "1": Auto-Setup mit den Werten für den Regler durchführen, die vor dem Auto-Setup im Objekt 3210h bzw. 320Eh eingetragen wurden, die Werte in 3210h bzw. 320Eh werden nicht geändert.
▶   next

Contents